• FIA Formula 3

  • FIA Formel 4 Italien

  • FIA Formel 4 Deutschland

FIA F3

 

Rennbericht

2021 Formula 1 Dutch Grand Prix
FIA F3 MEISTERSCHAFT

Strecke: Zandvoort (NL), Länge 4,259 km, 3. - 5. September 2021, Rennen 16, 17 & 18
www.circuitzandvoort.nl

JENZER MOTORSPORT 2021 mit:
Calan Williams (AUS), Johnathan Hoggard (GBR) und Filip Ugran (ROM)

fiaf321 zandvoort 01
© Dutch Photo Agency

Ugran auf dem Vormarsch in Zandvoort

Die FIA F3 Meisterschaft trat zur sechsten Veranstaltung von total sieben im Programm des Formel Formula 1 Holländischen Grand Prix 2021, auf der seit langem wieder im Programm aufgenommenen speziellen Strecke in Zandvoort (NL) an. Die Strecke ist nahem dem Nordsee-Strand in Dünen eingebettet und verfügt über geneigte Kurven. Damit ist sie sehr anspruchsvoll. Zum Glück zeigte sich das Wetter hier spätsommerlich freundlich.

 

Qualifikation zum Rennen 1

Freitag, 03.09.21, 13.50 – 14.20 Uhr, Wetter: Sonne, 17°C

Das freie Training am Freitag morgen fand bereits vor einer grossen Menge Holländischer Motorsport-Fans statt. Johnathan erreichte den ausgezeichneten 7. Platz. Filip schaffte den 26. Platz und Calan war 27.
Am frühen Nachmittag folgte die Quali-Session. Mit 30 Fahrzeugen auf der Strecke wurde es sehr hektisch, und unsere Fahrer blieben etwas im Verkehr stecken. Am Schluss hatte sich Calan auf den 21. und Filip auf den 22. Platz verbessert, aber Johnathan wollte keine gute Runde gelingen. Am Schluss erreichte er den 23. Platz.

Startaufstellung zum Rennen 1
1. Amaury Cordeel (B) Campos  
2. Logan Sargeant (USA ) Charouz  
3. Arthur Leclerc (F) Prema  
21. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport  
22. Filip Ugran (ROM) Jenzer Motorsport  
23. Johnathan Hoggard (GB) Jenzer Motorsport  

fiaf321 zandvoort 02
© Dutch Photo Agency

Startaufstellung zum Rennen 3
1. Dennis Hauger (N) Prema 1:24.580
2. David Schumacher (D) Trident 1:24.715
3. Victor Martins (F) MP 1:24.885
21. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport 1:25.892
22. Filip Ugran (ROM) Jenzer Motorsport 1:26.047
23. Johnathan Hoggard (GB) Jenzer Motorsport 1:26.077

 

FIA F3 Meisterschaft

Rennen 1 (40 Minuten)

Samstag, 04.09.21, 10.35 Uhr, Wetter: Bewölkt, 15°C

Vor einer gewaltigen Zuschauer-Menge begab sich das grosse Feld zum Start. Filip kam sehr gut weg und machte sofort einige Plätze gut. Am Ende der ersten Runde lag er vor Calan auf dem 17. Platz. Calan fiel zwischenzeitlich auf den 18. Platz zurück, bevor er sich wieder nach vorne kämpfte. Im weiteren Verlauf überholte Filip zuerst Edgar, dann Stanek, und auch Calan zog kurz danach mit. Damit lagen die beiden nun auf dem 15. und 16. Platz. Ihr Fortschritt wurde unterbrochen, als der Safety Car ausrücken musste. Johnathan war nicht gut weggekommen und befand sich zuerst auf dem 23. Platz. Er hatte begonnen, Plätze gut zu machen, als er bei einem Zusammenstoss mit Yeany mit einer beschädigten Aufhängung durchs Kiesbett flog und in die Abschrankung prallte. Yeany blieb im Kiesbett liegen. Zum Glück ging es den Fahrern gut, aber die Fahrzeuge waren stark beschädigt. Der Safety Car blieb draussen, bis alles weggeräumt war. Leider verblieb danach nicht mehr genügend Zeit für Filip und Calan, um weitere Angriffe zu starten. Damit erreichten diese beiden nach sehr guter Fahrt das Ziel an 15. respektive an 16. Stellen.

Resultate Rennen 1
1. Arthur Leclerc (F) Prema 39:02.034  
2. Logan Sargeant (USA) Charouz Rückstand 0.945
3. Ayumu Iwasa (JPN) Hitech Rückstand 1.555
15. Filip Ugran (ROM) Jenzer Motorsport    
16. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport    
D.N.F. Johnathan Hoggard (GB) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Alexander Smolyar (RUS) in 1:26.573

fiaf321 zandvoort 03
© Dutch Photo Agency

Startaufstellung zum Rennen 2
1. Ido Cohen (ISR) Carlin  
2. Clement Novalak (F) Trident  
3. Olli Caldwell (GB) Prema  
15. Filip Ugran (ROM) Jenzer Motorsport  
16. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport  
30. Johnathan Hoggard (GB) Jenzer Motorsport  

fiaf321 zandvoort 06
© Dutch Photo Agency

FIA F3 Meisterschaft

Rennen 2 (40 Minuten)

Samstag, 04.09.21, 17.55 Uhr, Wetter: Sonne, 15°C

Filip und Calan gingen mit guter Ausgangslage aus Position 15 und 16 ins Rennen. Filip überholte Schumacher bald nach dem Start. Zwischenzeitlich fiel er auf den 16. Platz zurück, doch bis zum Ende des Rennens gelangen ihm weitere mutige Uberholmanöver, und er erreichte das Ziel auf dem ausgezeichneten 12. Platz. Später wurde ihm zur Last gelegt, einen Kontakt mit Edgar verschuldet zu haben, durch welchen sich Edgar drehte und Plätze verlor. Filip erhielt eine 10 Sekunden-Zeitstrafe und erschien nun im Klassement an 24. Stelle. Calan gelang es nicht, sich im Rennen zu verbessern. Er erreichte das Ziel auf dem 23. Platz, und wurde später als 22. klassiert. Johnathan war von hinten gestartet. Nach ein paar Ausflügen neben die Strecke gelang es ihm gegen Ende des Rennens, einige Plätze gut zu machen. Er wurde am Schluss 19.

Resultate Rennen 2
1. Victor Martins (F) MP 38:43.058  
2. Clement Novalak (F) Trident Rückstand 0.396
3. Frederik Vesti (DK) ART Rückstand 2.025
19. Johnathan Hoggard (GB) Jenzer Motorsport    
22. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport    
24. Filip Ugran (ROM) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Victor Martins (F) in 1:26.857

fiaf321 zandvoort 04
© Dutch Photo Agency

FIA F3 Meisterschaft

Rennen 3 (40 Minuten)

Sonntag, 05.09.21, 10.40 Uhr, Wetter: Sonnig, 18°C

Das dritte Rennen fand ebenfalls vor riesiger Zuschauermenge und in strahlendem Sonnenschein statt. Alle schienen nun ein sicheres Resultat nach Hause fahren zu wollen und waren nicht mehr gleich Risikofreudig wie am Samstag. Es gab am Start einige Uebeholmanöver, und dann gegen Ende des Rennens noch einmal. Calan hielt seine Position in den ersten Runden. Dann schaffte es Nannini an ihm vorbei. Calan sah seine Chance etwas später und eroberte den Platz zurück. Nach einem guten Rennen sah Calan die Zielflagge auf dem 18. Platz. Filip war nach dem Start etwas zurück gefallen, doch im Laufe des Rennens gelang es ihm, wieder Plätze gut zu machen. Er brachte seine Rennmaschine direkt hinter Calan, an 19. Stelle ins Ziel. Johnathan war es ähnlich ergangen, und als der dritte im Bunde fuhr er direkt hinter Filip an 20. Stelle über die Ziellinie.

Resultate Rennen 3
1. Dennis Hauger (NOR) Prema 35:47.901  
2. Clement Novalak (F) Trident Rückstand 5.387
3. Alexander Smolyar (RUS) MP Rückstand 6.961
18. Calan Williams (AUS) Jenzer Motorsport    
19. Filip Ugran (ROM) Jenzer Motorsport    
20. Johnathan Hoggard (GB) Jenzer Motorsport    
Schnellste Runde im Rennen: Dennis Hauger (NOR) in 1:26.476

fiaf321 zandvoort 05 fiaf321 zandvoort 05
© Dutch Photo Agency

Wir sind gespannt auf den nächsten Renn-Event, welcher am Wochenende des 26. September 2021 auf dem interessanten Kurs in Sochi, Russland, stattfindet.

 fiaf321 zandvoort 08 fiaf321 zandvoort 07
© Dutch Photo Agency

Meisterschafts-Zwischenstand nach 18 von 21 Rennen:

1. Dennis Hauger (NOR), 193 Punkte; 2. Jack Doohan (AUS), 150 Punkte; 3. Clement Novalak (F), 122 Punkte; 4. Victor Martins (F), 117 Punkte; 5. Frederik Vesti (DK), 104 Punkte; 6. Alexander Smolyar (RUS), 107 Punkte; 19. Calan Williams (AUS), 15 Punkte; 21. Johnathan Hoggard (GB), 6 Punkte


Calan Williams (AUS)

© Dutch Photo Agency


Johnathan Hoggard (GBR)

© Dutch Photo Agency


Filip Ugran (ROM)

© Dutch Photo Agency


2021 FIA F3 Meisterschaft

6. – 9. Mai 2021 Formula 1 Grand Prix Barcelona (E)
24. – 27. Juni 2021 Formula 1 Grand Prix Le Castellet (F)
1. - 4. Juli 2021 Formula 1 Grand Prix RedBull Ring (A)
29. Juli – 1. August 2021 Formula 1 Grand Prix Budapest (HU)
26. – 29. August 2021 Formula 1 Grand Prix Spa-Francorchamps (B)
2. – 5. September 2021 Formula 1 Grand Prix Zandvoort (NL)
23. – 26. September 2021 Formula 1 Grand Prix Sochi (RUS)

 

Weitere Infos unter:

 


 glauser  motorex  racingfuel  rigamainz